· 

frühlingsklassiker in aktion - so geht spargel vegan

wenn die frühlingssonne ihre kraft entfaltet, recken die köpfe des spargels langsam den kopf aus dem boden und zaubern spargelliebhabern ein grosses grinsen ins gesicht. die spargelsaison hat begonnen und auch bei uns im stadtbad* kannst du zu heissem stein oder variierenden tageshits endlich frischen schweizer spargel geniessen. klassisch wird der spargel mit butter oder sauce hollandaise serviert. aber auch in der veganen küche hat das stangengemüse einen platz verdient. wir zeigen dir wie das am besten schmeckt

frisch vorweg oder als hauptgang - spargel-aprikosen-salat an kartoffel-vinaigrette (für 4 personen)

 

zutaten:

//vinaigrette

4 stück kleine kartoffeln

1 knoblauchzehe

1 kleine zwiebel

8 EL olivenöl

1 EL grobkörniger senf

2 EL weissen essig

1 unbehandelte limette

schnittlauch nach belieben

salz und peffer

 

//spargel&aprikosen

750g weisser spargel

750g grüner spargel

3 zweige rosmarin

300 g aprikosen

150 g rucola

3 stiele frische minze

3 EL pinienkerne

 

zubereitung:

//vinaigrette

1. wasser in einem topf zum kochen bringen. die kartoffeln waschen, schälen und kochen bis sie weich sind. anschliessend abtropfen und auskühlen lassen.

 

2. wenn die kartoffeln abgekühlt sind, in feine würfel schneiden. die knoblauchzehe und die zwiebel fein würfeln. in 2 EL olivenöl anbraten, bis sie schön braun sind. aus der pfanne nehmen.

 

3. senf mit weissem balsamico und 6 EL olivenöl vermengen. die kartoffel-, knoblauch- und zwiebelwürfel ebenfalls darunter heben. ein wenig limettenschale abreiben und hinzugeben. die limette halbieren und den saft einer halben limette ebenfalls hinzugeben. schnittlauch klein schneiden, ebenfalls unterheben. mit salz und peffer abschmecken. vinaigrette in den kühlschrank stellen.

 

//spargel 

1. den weissen spargel schälen und über etwas wasser bissfest dünsten. den grünen spargel waschen, 5 minuten in wasser kochen, rosmarinzweige hinzugeben. den grünen spargel noch 5 Minuten im rosmarinsud ziehen lassen.

 

2. spargel in kleine stangen schneiden. aprikosen waschen, am kern entlang in spalten schneiden.

 

3. rucola waschen. minzblätter vom stiel entfernen, ebenfalls waschen. pinienkerne in der pfanne rösten.

 

4. rucola, minze, spargel, aprikosen und pinienkerne mit der vinaigrette vermengen. 

 

5. auf den balkon oder die terrasse setzen, die abendluft einatmen und geniessen. EN GUETE


für den hunger - ofenkartoffel mit veganem spargel-pilz-ragout (für 4 personen)

 

zutaten:

4 grosse backkartoffeln (à 250g)

1 kg weissen spargel

1 frühlingszwiebel

2 knoblauchzehen

125 g champignons

125 g pilze deiner wahl

2 zweige thymian

1,5 TL stärke

wasser

2 EL olivenöl

 

2 pckg. hafer-cuisine oder 250ml kokosmilch

salz, pfeffer

 

 

zubereitung:

1. wasser zum kochen bringen. kartoffeln waschen und in das kochende wasser geben. ca. 20 minuten garen. 

 

2. den spargel schälen und über ein bisschen wasser bissfest dünsten. 

 

3. die kartoffeln abtropfen lassen, in alufolie einwickeln und für 25 Minuten bei 175° umluft im ofen backen.

 

4. die frühlingszwiebel in ringe schneiden. den knoblauch schälen und klein würfeln. die champignons putzen und in spalten schneiden. die pilze deiner wahl putzen. thymianblätter abzupfen. die stärke in kaltem wasser klumpenfrei auflösen. knoblauch, zwiebeln und pilze kurz in olivenöl anbraten. soja-cuisine oder kokosmilch hinzugeben, stärke-wasser unterrühren, kurz einkochen lassen. nach belieben mit anderen gewürzen würzen. zum bespiel: rosmarin, chili, bärlauch.

 

5. kartoffeln aus dem ofen nehmen. auf teller verteilen. das pilzragout über die kartoffel geben. geniessen. EN GUETE

 

 

 

Tipp: die champignons nur putzen, nicht waschen. durch das waschen verlieren die pilze an aroma.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

dein weg zu uns

restaurant stadtbad, zielempgasse 12, 4600 olten

Tel: +41 62 213 87 17

Folge uns auch auf: